Willkommen bei der ACK-Freiburg!

Herzlich willkommen
auf unserer Website

Aktualisierung 29.05.2024

„Gemeinsam Beten – nicht nur am Sonntag“
Neue Broschüre der ACK Freiburg

Der Gottesdienst am Sonntag ist für Christinnen und Christen ein wichtiger Bezugspunkt im Laufe der Woche. Doch auch an Werktagen haben viele Menschen das Bedürfnis, sich mit anderen zum Gebet zu treffen. Hier wollen sie während des unruhigen Alltags Kraft tanken, sich neu fokussieren oder einfach nur eine kurze Zeit im Blick Gottes verweilen.

In den Freiburger Gemeinden gibt es viele Gebetszeiten, die in großer ökumenischer Offenheit angeboten werden: Stundengebete, Taizé-Gebete, Eucharistische Anbetungen, Lobpreise, Schweigemeditationen, Herzensgebete… Oft sind diese Angebote jedoch nur in der eigenen Gemeinde oder im näheren Umkreis bekannt und erreichen somit nicht alle Menschen, die sich dafür interessieren.

Die ACK Freiburg hat diese ökumenisch offenen Gebets- und Meditationsangebote gesammelt, um sie mit dieser Broschüre einem weiteren Kreis in unserer Stadt zugänglich zu machen. Sie liegt in vielen Kirchengemeinde aus, kann in der ACK-Geschäftsstelle bestellt oder hier als PDF heruntergelanden werden

ACK Freiburg wird 50 Jahre alt
Großer Geburtstag im nächsten Jahr

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus – oder eher ihre Lichtstrahlen.

Wir freuen uns, mit Ihnen allen zusammen 50 Jahre verfasste Ökumene in Freiburg zu feiern: am 23.09.1975 wurde in Freiburg die ACK gegründet.

Viel ist seitdem passiert, viel ist erreicht – und noch viel mehr gibt es zu tun. Doch der 23.09.2025 soll vor allem ein Tag des Feierns sein, zu dem wir Sie schon heute herzlich einladen.

Die Planung ist in vollem Gange, aber noch lange nicht abgeschlossen. Aber den Festgottesdienst um 19:00 Uhr im Freiburger Münster kann man schon in den Kalender schreiben.

Weitere Informationen folgen – für Ideen, Anregungen, Beiträge und Informationen aus 50 Jahre Ökumene sind wir sehr dankbar.

Diskriminierungsverbot bei der Evangelischen Landeskirche
Landessynode ergänzt Grundordnung

Mit einem deutlichen Zeichen gegen Hass und Diskriminierung endete die Frühjahrssynode der Evangelischen Landeskirche in Baden. Die Synodalen nahmen ein explizites Diskriminierungsverbot in ihre Grundordnung auf und beschlossen, eine Erklärung zu den Europa- und Kommunalwahlen herauszugeben.

Weiterlesen…

Wohnung für einen Geistlichen der ukrainisch-orthodoxen Gemeinde

Die ACK steht schon viele Monate in freundschaftlichem Kontakt zur ukrainisch-orthodoxen Gemeinde Freiburg. Gerne unterstützen wir die Gemeinde bei der Suche nach einer Wohnung für ihren Geistlichen und seine Familie (Vater, Mutter und zwei jugendliche Kinder). Sie müssen noch immer sehr beengt in einer Flüchtlingsunterkunft wohnen.

Wenn Sie also eine 4-Zimmer-Wohnung in Freiburg zu vermieten haben oder von einer freien Wohnung erfahren, dann teilen Sie es doch bitte dem Geschäftsführer der ACK mit – er wird dann den Kontakt herstellen.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Konzert der Ukrainisch-Orthodoxen Gemeinde
Sonntag, 26. Mai 2024 

fällt leider aus

Alte Worte – jung erklärt
Donnerstag, 6. Juni 2024 (letzter Termin) – c-punkt Freiburg

Wir wollen wissen, welche Relevanz die alten Worte des christlichen Glaubens haben können – und nehmen uns 30 Minuten am Mittag, sie infrage zu stellen und jung zu erklären. Prof. Dr. Traugott Schächtele im Gespräch mit Gabriele Hartlieb (Stadtkirchenpfarrerin).

Donnerstag 18. April – 13:00 Uhr:  Auferstehung
Donnerstag, 2. Mai – 13:00 Uhr: Gnade
Donnerstag 16. Mai – 13:00 Uhr Heiliger Geist
Donnerstag 6. Juni – 13:00 Uhr: Gebet

Veranstaltungsort ist das Münsterforum / c-punkt  (Herrenstr. 33)

1. Juni 2024

„Zeit, Zeichen zu setzen“
Ökumenischer Gottesdienst zum Tag der Organspende

Am Samstag, den 1.Juni findet von 10:30 – 11:30 Uhr in der Universitätskirche (Bertoldstr. 17) ein ökumenischer Dankgottesdienst anlässlich des Tages der Organspende statt.

Mehr lesen…

#WirSindDieBrandmauer
Sonntag, 2. Juni 2024 – Großdemonstration gegen Rechtsextremismus

Ein Bündnis aus der Breite der Freiburger Gesellschaft – auch mit Unterstützung von Kirchen und kirchlicher Einrichtungen – ruft zur Großdemonstration für Demokratie, Menschenrechte und eine vielfältige Gesellschaft auf.

 

Die Demonstration findet am Sonntag, den 2. Juni um 14:00 Uhr auf dem Platz der Alten Synagoge statt.

Mehr lesen…

Gemeinschaft mit Martin Buber
Dialogphilosophie entdecken – ab 3. Juni

Martin Buber (1878-1965) gehört zu den größten jüdischen Denkern des 20. Jahrhunderts. Neben seiner Bibelübersetzung mit Franz Rosenzweig ist er wegen seiner Dialogphilosophie (Ich-Du), seiner Religionsphilosophie und seinen Schriften zum osteuropäischen Judentum (Chassidismus) bekannt geworden.

In dieser Veranstaltungsreihe (jeweils montags um 19:30 Uhr) in der Matthias-Claudius-Kapelle Günterstal kann man einen inspirierenden Denker kennenlernen, der noch heute dem interreligiösen Dialog und darüber hinaus viele Impulse geben kann.

Mehr lesen…

Ökumenischer Gottesdienst auf dem Münsterplatz
Sonntag, 9. Juni 2024

Im Rahmen der diesjährigen Münsterplatzkonzerte findet zum ersten Mal ein ökumenischer Gottesdienst statt: am Sonntag, 9. Juni um 12 Uhr auf dem Münsterplatz. Katholische und Evangelische Kirche in Freiburg sowie weitere Gemeinden, das Gebetshaus Freiburg, die Evangelische Allianz und die ACK Freiburg laden unter dem Motto „Eins“ zu einem frischen Gottesdienstformat ein, das die verbindende Botschaft des Evangeliums zum Ausdruck bringen soll.

9. Juni 2024

Ökumenischer Aufruf zu den Wahlen

Die vier großen Kirchen in Baden-Württemberg rufen alle Wahlberechtigten auf, am 9. Juni zur Europawahl und zur Kommunalwahl in Baden-Württemberg zu gehen und von ihrem demokratischen Grundrecht Gebrauch zu machen.

Die Wahl bietet die Möglichkeit, ein klares Zeichen gegen Populismus und Extremismus zu setzen.

 

Mehr lesen…

10. Juni 2024

Interreligiöses Friedensgebet im Stühlinger

Wunsch und Sehnsucht nach Frieden kennt keine Konfessions- oder Religionsgrenzen. Das Gemeindeteam der Herz-Jesu-Gemeinde hat die Initiative ergriffen und zum Friedensgebet geladen: Glaubende verschiedener Konfessionen und Religionen. Jeweils am 2. Montag eines jeden Monats treffen sich um 18:00 Uhr Menschen singend, hörend und betend auf dem Vorplatz der Herz-Jesu Kirche rund um die Friedensfahne. Bei den bisherigen Friedensgebeten waren katholische Christen, evangelische Christen und Mitglieder der muslimischen Ahmadyyia Muslim-Gemeinde mit ihrem Imam.

Die nächsten Friedensgebete findet am 12. August und 9. September statt. Über eventuelle Terminänderungen können Sie sich unter gemeindeteam-herz-jesu@kath-freiburg-mitte.de oder Telefon 0761 274234 informieren.

 

16. Juni 2024

Ökumenischer Gottesdienst im Stühlinger
Nostalgische Messe

In schöner Tradition lädt am 16. Juni um 10:00 Uhr die evangelische Kreuz-Luther-Gemeinde, die katholische Herz-Jesu-Gemeinde, die Heilsarmee Freiburg und Bürgerverein Stühlinger zu einem ökumenischen Gottesdienst für Jung und Alt ein.

 

Badischer Dialog
„Migration in Europa – Integrationskraft von Religion und Verfassung“
18. Juni – Katholische Akademie

In Europa vollzieht sich seit Jahren eine wachsende Zuwanderung von Menschen anderer Kulturen und Religionszugehörigkeiten. Welchen Beitrag leistet das deutsche Modell des Religionsverfassungsrechts zur Integration zugewanderter Menschen? Welche Rolle kommt der jeweiligen Religionszugehörigkeit für deren Integrationsfähigkeit und Integrationsbereitschaft zu?

Welche Impulse stellt die biblische Tradition bereit und wo liegen die Herausforderungen, aber auch Chancen für unsere Gesellschaft? In unmittelbarer zeitlicher Nähe zum „Weltflüchtlingstag“ wollen wir uns diesen und weiteren Fragen bei der zweiten Veranstaltung der Reihe „Badischer Dialog – Kirche und Staat in Europa“ widmen.
Der Vormittag beleuchtet die Thematik aus juristischer und theologischer Perspektive. Mit dem ehemaligen Verfassungsrichter Paul Kirchhof und der Wiener Theologin Regina Polak haben wir zwei profilierte Vertreter*innen ihres Fachs eingeladen. Am Nachmittag haben die Teilnehmenden in Austauschforen Gelegenheit, drei unterschiedliche Themenbereiche zusammen mit Expert*innen intensiv zu diskutieren.
Ein Podiumsgespräch mit unterschiedlichen Perspektiven aus Wissenschaft, Politik, Kirche und Praxis beschließt den Tag.

 Weiterlesen…

Sommerfest / Begegnungsabend der ACK Freiburg
Samstag, 29. Juni 2024

Letztes Jahr hatten wir eine schöne Premiere unseres Sommerfestes mit reger Beteiligung von Schwestern und Brüdern aus vielen Freiburger Kirchen.

Auch dieses Jahr laden wir wieder herzlich ein zu einen lauen Sommerabend in fröhlicher Runde. Nach einer gemeinsamen Andacht um 18:30 Uhr treffen wir uns im gemütlichen Garten der Markuskirche (am Seepark), in dem der Grill und die Getränke schon bereitsteht.
Bei günstigem Wetter schließen wir den Abend mit einem fröhlichen gemeinsamen Singen am Lagerfeuer, bevor wir uns dem Public Viewing zuwenden…

Die Getränke werden von uns besorgt. Bitte bringen Sie Ihr Grillgut selbst mit – die Getränke werden von uns besorgt. Wer von Ihnen Zeit und Lust hat, kann noch einen kleinen Beitrag für das Buffet mitbringen – das ist aber kein Muss. Und wer von Ihnen an diesem Abend wenig Zeit hat, ist auch einfach auf ein Glas Wein im Stehen herzlich eingeladen.

Weitere Informationen hier...

Montag
1. Juli 2024

Mitarbeit in der Telefonseelsorge
Informationsabend

Die TelefonSeelsorge Freiburg informiert über die ehrenamtliche Mitarbeit

Wann: Mittwoch, den 03.07.2024, 19:00 Uhr

Wo: OASE-Kirchenraum, Kirche im Vauban, Vaubanallee 11, 79100 Freiburg
Wir freuen uns auf Sie!

Alle Termine und weitere Infos unter 0761-73201 und auf der Website der Telefonseelsorge 

Montag
8. Juli 2024

Interreligiöses Friedensgebet im Stühlinger

Wunsch und Sehnsucht nach Frieden kennt keine Konfessions- oder Religionsgrenzen. Das Gemeindeteam der Herz-Jesu-Gemeinde hat die Initiative ergriffen und zum Friedensgebet geladen: Glaubende verschiedener Konfessionen und Religionen. Jeweils am 2. Montag eines jeden Monats treffen sich um 18:00 Uhr Menschen singend, hörend und betend auf dem Vorplatz der Herz-Jesu Kirche rund um die Friedensfahne. Bei den bisherigen Friedensgebeten waren katholische Christen, evangelische Christen und Mitglieder der muslimischen Ahmadyyia Muslim-Gemeinde mit ihrem Imam.

Die nächsten Friedensgebete findet am 12. August und 9. September statt. Über eventuelle Terminänderungen können Sie sich unter gemeindeteam-herz-jesu@kath-freiburg-mitte.de oder Telefon 0761 274234 informieren.

 

ab 1. September 2024

Impulse für die Schöpfungszeit
Tägliche Anregungen zur Selbstbesinnung

Die öko-soziale Transformation ist ein drängendes Thema. Wie kann christlicher Glaube hilfreich werden für eine Beziehung zwischen uns und unserer Mitwelt? Wie kann unsere Beziehung zu Gott dazu beitragen, dass wir anerkennen als „Leben, das leben will inmitten von Leben, das leben will“ (A. Schweitzer)?

Schöpfungszeit ist eine ökumenische Initiative, den Zeitraum vom 1. September bis zum 4. Oktober im Vorlauf auf den Erntedanktag und den Gedenktag Franz von Assisis zu nutzen, um die Bewahrung der Schöpfung ins Bewusstsein und ins Handeln zu bringen.

Die Evangelische Erwachsenenbildung Freiburg lädt ein, jeden Morgen mit einer geistlichen Anregung per Mail den Tag zu beginnen.

Mehr lesen und anmelden…

6. September 2024

Ökumenischer Tag der Schöpfung
„Lass jubeln alle Bäume des Waldes“

Der Ökumenische Tag der Schöpfung 2024 steht in Anlehnung an Psalm 96,12 unter dem Motto „Lass jubeln alle Bäume des Waldes“. Die zentrale Feier des Ökumenischen Tags der Schöpfung findet am 6. September 2024 in Eberswalde statt und wird in Kooperation mit dem Ökumenischen Rat Berlin-Brandenburg (ÖRBB), der Ökumene vor Ort in Eberswalde und der ACK in Deutschland vorbereitet.

Weiterlesen…

6. November 2024

Herbst-Vollversammlung der ACK Freiburg
Save the Date!

Herzliche Einladung nicht nur an die Delegierten der ACK, sondern alle ökumenisch interessierten Menschen in Freiburg.

 

Unsere Vollversammlung beginnt um 19:00 Uhr in der Pauluskirche von dreisam3. Das Thema ist noch nicht bekannt, wird aber im nächsten eFOEM veröffentlicht werden.

Ökumenische Friedensdekade 10. – 20.11.2024

Der Ökumenische Tag der Schöpfung 2024 steht in Anlehnung an Psalm 96,12 unter dem Motto „Lass jubeln alle Bäume des Waldes“. Die zentrale Feier des Ökumenischen Tags der Schöpfung findet am 6. September 2024 in Eberswalde statt und wird in Kooperation mit dem Ökumenischen Rat Berlin-Brandenburg (ÖRBB), der Ökumene vor Ort in Eberswalde und der ACK in Deutschland vorbereitet.

Weiterlesen…

Gedenkgottesdienst im Münster am Mittwoch, den 27.11.2024
80. Jahrestag der Zerstörung Freiburgs

Weitere Informationen folgen

5. Dezember 2024

Ökumenische Nikolausvesper
Ökumenische Feier in orthodoxer Tradition

weitere Informationen folgen

2025

Nicäa 2025
1700 Jahre Ökumenisches Konzil von Nicäa

Im nächsten Jahr ist es 1700 Jahre her, dass das erste ökumenische Konzil im Jahr 325 in Nicäa stattfand. Das Konzil gilt als Schlüsselmoment in der Geschichte des christlichen Glaubens und für den heutigen ökumenischen Weg. Christinnen und Christen aller Konfessionen verbindet bis heute das sog. Nizänische Glaubensbekenntnis. Aus diesem Anlass plant der Ökumenische Rat der Kirchen mit seinen Mitgliedskirchen viele Aktivitäten.

Mehr lesen…

Ein erster Höhepunkt wird die Gebetswoche zur Einheit der Christen sein. Die Materialien, die in diesem Jahr von den Brüdern und Schwestern der ökumenischen Gemeinschaft von Bose in Norditalien vorbereitet wurden und gemeinsam vom ÖRK und dem päpstlichen Rat zur Förderung der Einheit der Christen herausgegeben werden, sind bereits jetzt auf Englisch erhältlich. Im Sommer wird die ACK Deutschland die Materialien für den Deutschsprachigen Raum vorstellen.

Mehr lesen…

23. September 2025

50 Jahre ACK Freiburg
Erste Planungen für das Jubiläum im Jahr 2025

Herzliche Einladung zum Jubiläum der ACK Freiburg und zum Fest der Ökumene in unserer Stadt.

 

Wir freuen uns, mit Ihnen allen zusammen ein halbes Jahrhundert verfasste Ökumene in Freiburg zu feiern. Auf den Tag genau 50 Jahre nach der Gründung der ACK Freiburg laden wir am Dienstag, den 23. September 2025 um 19:00 Uhr zu einem festlichen Gottesdienst im Münster sowie den anschließenden Empfang im Historischen Kaufhaus ein.

 

Wir freuen uns, dass neben dem Vorsitzenden der ACK Deutschland Erzpriester Radu Constantin Miron und der Geschäftsführerin der Ökumenischen Centrale Dr. Verena Hammes bereits Oberbürgermeister Martin Horn und Erster Bürgermeister Ulrich von Kirchbach ihr Kommen zugesagt haben.

 

Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Mitgestaltung folgen in Kürze – für Ideen, Anregungen, Beiträge und Informationen aus 50 Jahre Ökumene sind wir sehr dankbar.

Kontakt

 

„Hoffnung für die Erde leben“
Gerechtigkeit – Frieden – Schöpfung

Woher nehme ich Hoffnung, wenn ich von Krieg höre statt vom Frieden, von Klimakrise statt Bewahrung der Schöpfung, von Flucht aufgrund fehlender Lebensgrundlagen statt von Gerechtigkeit? Wie kann ich mich mit anderen Menschen verbinden und Teil der Lösung werden? Wie finden wir zueinander – mit unterschiedlichen Erfahrungen in dieser Gesellschaft? Wie können wir die vielen guten Ansätze stärken und umsetzen?

Das im Rahmen der 254. Mitgliederversammlung der ACK am 13./14. März 2024 initiierte multikonfessionelle Projekt „Hoffnung für die Erde leben. Gerechtigkeit – Frieden – Schöpfung“, lädt Menschen ein, gemeinsam Antworten auf diese Fragen zu suchen und Teil einer Hoffnungsbewegung zu werden.

Weiterlesen…

Krieg, Terror und Gewalt im Heiligen Land

Der massive Ausbruch von von Terror und Krieg im Heiligen Land erschreckt und erschüttert auch die Menschen in Freiburg. Unser Mitgefühl gilt allen Menschen, die in dieser Zeit Opfer dieser Gewalt werden, deren Angehörigen und allen Menschen in der Region, die in Angst und Unsicherheit leben müssen.

Wohlwissend, dass hier nur ein Teil der komplexen Situation abgebildet werden kann, wollen wir Ihnen christliche und kirchliche Zugänge vorstellen. Über Ergänzungen freuen wir uns sehr.

Das oikos-Institut für Mission und Ökumene der Evangelischen Kirche von Westfalen hat eine lesenswerte Orientierung veröffentlicht.

Hier weiterlesen…

Pax Christi stellt in Zusammenarbeit mit ihren friedenspolitischen Partnerorganisationen Material zur Konfliktanalyse und Empfehlungen für die Gespräche mit jungen Menschen in Schule und Familie zur Verfügung.

Hier weiterlesen…

Exemplarisch für viele Friedensorganisationen, die in Israel und Palästina aktiv sind, wollen wir auf den Freundeskreis von
Neve Shalom – Wahat al-Salam hinweisen.

Hier weiterlesen…

Der Evangelische Oberkirchenrat Baden stellt für seine Religionslehrerinnen und -lehrer eine Materialsammlung zur Verfügung, die aber auch außerhalb von Schulunterricht und im Gespräch mit Erwachsenen sehr hilfreich sein kann

Hier weiterlesen..

Ukrainekrieg: Ursachen – Interessen – Aussichten

Im Rahmen der Friedenspolitischen Hochschulgespräche referierte Prof. Dr. Wolfram Wette über die Hintergründe des Ukrainekrieges.

Das Video ist abrufbar über Youtube.

Warum der Papst nun wieder „Patriarch des Westens“ ist…
Eine ökumenische Geschichte

Der Papst nennt sich wieder „Patriarch des Westens“. Eine skurrile Information, die der Einordnung bedarf, wurde der Titel doch vor wenigen Jahren erst abgeschafft.Die Kirchenszene ist verwundert. Für Ökumene-Interessierte ist es ein historisches Schmankerl – oder auch mehr?

Weiterlesen…

„Go(o)d moves Freiburg“
Neugründungsprojekt der Evangelisch-Methodistischen Kirche Freiburg

Im Jahr 2022 startete die Evangelisch-Methodistische Kirche Deutschlands ein Neugründungsprojekt in Freiburg mit der Vision, „Spiritualität bewegt erfahrbar machen mit Leib, Seele und Geist“.

Weiterlesen…

Erinnerungen an die ÖRK-Vollversammlung in Karlsruhe

Comebags – recycelt aus Werbebannern: Taschen, Rucksäcke, Turnbeutel, Schürzen, Mäppchen….

Eine schöne Erinnerung an die Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK) in Karlsruhe zum Weiterschenken oder Selberbehalten!
Ab sofort gibt es Taschen, Rucksäcke, Mäppchen, Turnbeutel und Schürzen, die aus Werbebannern der Vollversammlung des ÖRK recycelt wurden, zu kaufen. Passend für viele Aktivitäten – ob für den Einkauf, die Arbeit, einen Festivalbesuch, einen Ausflug zum nächsten Schwimmbad oder oder oder …

Weitere Informationen und Bestellung unter: https://shop.ekiba.de/geschenke.html

„Christians for Future“ Freiburg

Viele Themen verlangen unsere Aufmerksamkeit – von Erdbeben über Energiekrise bis Krieg. Dennoch glauben wir, dass darüber die alles überschattende Klimakrise nicht vergessen werden darf. Die Erderwärmung schreitet schneller voran als prognostiziert. Immer dringlicher wird es, diese Entwicklung aufzuhalten und für eine weltweit ausgleichende Klimagerechtigkeit zu sorgen. Als Christinnen und Christen sind wir besonders aufgerufen, die Bewahrung der Schöpfung einzufordern und für die Bedürfnisse unserer Nächsten einzutreten, auch wenn sie am „anderen Ende“ der Welt leben mögen oder noch gar nicht geboren sind.

 

Die Freiburger Gruppe Christians4Future unterstützt die Initiative „Klimaentscheid Freiburg„. Dies ist eine offene und parteiunabhängige Initiative von Freiburger:innen, die aus der Mitte der Gesellschaft heraus die notwendigen Klimaschutzmaßnahmen der Stadt mithilfe eines Bürgerbegehrens voran bringen möchte. Gerade auch in Kirchengemeinden überlegen sich viele engagierte Menschen, wie wir zum Wohle der Schöpfung agieren können. 

Ein Anfang kann es sein, den Klimaentscheid mit Unterschriften zu unterstützen. Gerne kommen die Aktiven auch in den Gemeinden (zum Beispiel am Rande eines Gottesdienstes) vorbei und stellt den Klimaentscheid vor, wie bereits im Freiburger Osten passiert.   

Die Website des Klimaentscheid Freiburg erreichen Sie unter https://klimaentscheid-freiburg.de/                                               Kontakt zu Intiative überJörg Dengler: mail(at)joerg-dengler.de

Pilgerherberge in Freiburg
Die historische Melanchthonscheune

Mitten im historischen Ortskern von Haslach liegt die Melanchthonscheune. Sie soll zum Pilgerort werden. Pilger*innen, die auf ihrem Weg in Freiburg Station machen, finden einen idyllischen Ort der Ruhe und der Einkehr.

Die Melanchthongemeinde in Freiburg hat sich vorgenommen, in der bestehenden historischen Pfarrscheune eine Pilgerherberge einzurichten. Bis auf wenige Ausnahmen ist in Freiburg das Angebot an Unterkünften aus der Perspektive von Pilgern zu teuer. Der Standort mit einer Pilgerherberge in einer Großstadt ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Er gewährt die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten und interessanten Menschen zu treffen.

Weitere Informationen auf der Website der Initiative

Das Ökumenischen Asylforums Freiburg

Ca. 40 ökumenisch interessierte Menschen nahmen an der internationalen und ökumenischen Andacht in der Markuskirche teil und trafen sich im Anschluss im gemütlichen Markus-Gemeindegarten beim Grill, Salatbuffet und kühlen Getränken.

Das wechselhafte Wetter ließ uns die Tische raus und eine Stunde später wieder hineintragen – aber dies tat der Stimmung, dem geselligen Austausch und den guten Gesprächen keinen Abbruch.

Wir freuen uns, dass unser Angebot so gut angenommen wurde und planen im folgenden Jahr eine Wiederholung. Und dann hoffen wir darauf, dass wir wirklich an der Feuerstelle das Lagerfeuer entzünden und noch ein paar gemeinsame Lieder singen können.

Das Ökumenische Asylforum ist ein Zusammenschluss von in der Flüchtlingsarbeit Tätigen oder daran Interessierten, der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden im Stadtgebiet Freiburg, der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen und Gemeinden in Freiburg (ACK), des Caritasverbandes Freiburg-Stadt e. V. und des Diakonischen Werkes Freiburg.

Weitere Informationen auf der Website des Ökumenischen Asylforums, im Info-Flyer oder im monatlich erscheinenden Newsletter (hier die aktuelle Ausgabe).

In eigener Sache
„Die Ernte ist groß, aber es sind nur wenige Arbeiterinnen und Arbeiter.“

Seit vielen Jahren engagieren sich Frauen und Männer aus den verschiedenen Freiburger Kirchen in der ACK Freiburg für das ökumenische Miteinander und die gemeinsamen Anliegen.

Viel wurde in den letzten Jahren erreicht – und noch viel mehr Ideen, Projekte und Impulse warten auf Umsetzung. Allein es fehlt an Arbeiterinnen und Arbeitern (siehe Mt 9,37)…

Woher kommt das?

In vielen Kirchen finden Strukturprozesse statt, die Energie binden und auch Zukunftssorgen auslösen. Da scheint die Zeit für weiteres ökumenischen Engagement zu fehlen. Gleichzeitig findet auf gemeindlicher Ebene ja bereits viel Ökumene statt, so dass der Bedarf vor Ort nicht zu bestehen scheint. Und vielleicht war die ACK in den letzten Jahren nicht so sichtbar, wie es für die Ökumene gut gewesen wäre.

Bitten wir den Herrn der Ernte, dass er Arbeiterinnen und Arbeiter in seine Ernte schickt“ (Mt 9,38). Das tun wir – und wir geben diese Bitte an Sie und euch weiter: die ACK Freiburg hält Ausschau nach ökumenisch interessierten Menschen, die in unterschiedlicher Weise mitwirken wollen am christlichen Miteinander – egal, wie intensiv Sie einsteigen wollen, welche Talente, Vorlieben oder Erfahrungen Sie mitbringen: wir freuen uns über Ihr Interesse und unser Geschäftsführer beantwortet gerne Ihre Fragen.

Bibel lesen mit den Augen Anderer
Bibelleseprojekt der Evangelischen Mission in Solidarität

Endlich ist es wieder soweit!
Die Evangelische Mission in Solidarität (EMS) lädt interessierte Gruppen in ihren 25 Mitgliedskirchen und fünf Missionsgesellschaften aus Afrika, Asien, Europa und dem Nahen Osten zum interkulturellen Bibellesen ein. Bereits über 250 Gruppen aus 20 Ländern haben in den vergangenen Jahren teilgenommen und sich auf eine spannende Reise des Austauschs und der gegenseitigen Horizonterweiterung begeben. Indem Sie einen biblischen Text zunächst lesen und aus Ihrer eigenen Lebenswelt heraus verstehen und sich anschließend mit einer Auslegung aus einem anderen kulturellen Kontext beschäftigen, wechseln Sie sozusagen die Lesebrille. Deutungen weiten sich, Altbekanntes wird erfrischend neu. Vielleicht findet sich neben Anregendem auch das ein oder andere Befremdliche oder Aufregende.
Ein internationales Team und Kinder aus EMS-Mitgliedskirchen haben das Projekt vorbereitet. Sieben Texte aus beiden Testamenten zum EMS-Fokusthema 2022–2024 „Bewahrung der Schöpfung“ wurden für die Tandemarbeit ausgewählt.
Die Weisheit der alten Texte hat nichts an Aktualität für unser Leben eingebüßt – auch mit Blick auf die heutigen Umwelt- und Klimakrisen.

Weitere Informationen auf der Website der EMS

 

 

ACK-Deutschland ruft im Rahmen des Ökumenepreises erstmals einen Friedenspreis aus

Angesichts des aktuellen Weltgeschehens und anknüpfend an die Friedenstraditionen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) wird der Ökumenepreis der ACK 2023 im 75. Jubiläumsjahr ihrer Gründung besonders jene ökumenischen Projekte fördern, die sich für den Frieden vor Ort und weltweit in kleiner und großer Form einsetzen.

Weiterlesen…

Rückblick auf den Ökumenischer Begegnungsabend 1. Juli 2023
Trotz wechselhaftem Wetter ein kommunikativer und geselligen Abend

Rückblick auf die 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen in Karlsruhe

Dieses ökumenische Großereignis mit 5000 Delegierten aus 350 internationalen Mitgliedskirchen fand vom 31. August bis 8. September 2022 in Karlsruhe, also in unserer unmittelbaren Nachbarschaft statt.

Es stand unter dem Thema „Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt“.

Weitere Informationen und wesentliche Dokumente sowie die Abschlusserklärung finden Sie hier.

Rückblick auf den Internationaler ökumenischer Begegnungstag in Freiburg 
Sonntag, 4. September 2022 

Der Besuch der Delegierten der Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen

Am Sonntag, den 4. September haben wir über eine Gruppe von Delegierten gefreut, die im Rahmen der Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen zu Besuch nach Freiburg gekommen sind.

Bereits am Bahnhof wurden die Delegierten herzlich begrüßt und auf verschiedenen Gemeinden aufgeteilt (siehe Karte rechts), um mit den dortigen Gemeindemitgliedern den Tag zu verbringen. Gottesdienst, Kirchenkaffee und Mittagessen, Besichtigungen und Gespräche standen auf dem Programm – den Abschluss machte Pater  Augustinus mit einer schönen Münsterführung mit Orgelmusik, zu der sich auch Weihbischof Birkhofer und Generalvikar Neubrand gesellten.

Auch wenn sich die Rückreise nach Karlsruhe wegen Streckensperrung der Rheintalbahn um einige Stunden verzögerte, tat dies der Stimmung keinen Abbruch.

Ein herzlicher Dank geht an alle Gemeinden, die sich an diesem kommunikativen, internationalen und ökumenischen Begegnungstag bei herrlichstem Sommerwetter beteiligt hatten.

Einige Impressionen von diesem schönen Tag finden Sie hier

Haftungsausschluss:

Die hier veröffentlichten Beiträge und Veranstaltungshinweise stammen von unserer Mitgliedskirchen sowie Kirchen, mit denen wir verbunden sind, darüber hinaus von Kooperationspartnern und uns bekannten Aktiven aus dem kirchennahen Raum. Die Beiträge oder Veranstaltungsinhalte müssen jedoch nicht in jedem Fall die Meinung der ACK Freiburg wiedergeben.
Ebenso können für die Informationen, die der ACK zur Veröffentlichung übergeben werden, keine Gewähr übernommen werden. Bitte informieren Sie sich kurzfristig über die Informationsquellen der entsprechenden Veranstalter.

Bildnachweise:

Münster: Martin aka Maha (flickr)
Bonhoeffer: Flickr – Levan Ramishvili
Gemeinsam beten: Lukas Lichtenegger (Graz) (?)
Jerusalem: Markus Klumpp
Kirche Al-Hasaqua: Bertramz (wikimedia commons)
Klimaaufruf: unsplashed (Markus Spiske)
Comebags: ekiba
Begegnungsabend: Markus Klumpp
Weinernte: (Pedelecs) – wikimedia commons
Universitätskirche: wikimedia commons
Ludwigskirche: Simone Rosenow
Ukraine: unsplashed
Friedensgebet St. Martin: Markus Klumpp
Karlsruhe: unsplashed (Paul Cuad)
Karlsruhe 2: unsplashed (Enzo lo Presti)
Freiburg Schwabentor: unsplashed (Marco Pregnol)
Hungertuch: Christians4Future
Weltkugel: Ökumenisches Asylforum
Pilgerherberge: Melanchthongemeinde Freiburg
Lagerfeuer: PxHere
Fahrradtour: Pixcabay
Martin Buber: wikimedia commons
Nostalgische Messe: Bürgerverein Freiburg-Stühlinger
Europa- und Kommunalwahlen: Dennis Skley (Flickr)
Friedenstaube: wikimedia commons